Graupenrisotto mit Kohlrabi

Risotto mal anders: Graupen statt Reis und eher nicht traditionelles Risottogemüse. Mal spontan zusammengewürfelt und tatsächlich essbar 😉

Zutaten für 2 Personen:1311 graupenrisotto-9271

100 g Graupen
1 rote Zwiebel
1 Kohlrabi
1 Möhre
450 ml heiße Gemüsebrühe
30 g gelbe Linsen
1 TL Sojamagerine
Pinienkerne
Zitronensäure
Muskat, Salz und Pfeffer

Als erstes die Zwiebel klein schnippeln und zusammen mit den Graupen in Olivenöl unter ständigem Rühren anschwitzen. Dann mit 200 ml heißer Gemüsebrühe ablöschen. Die Möhren und die Kohlrabi schälen und in kleine Stückchen teilen. Bei mir sond die Kohlrabi doch noch was groß geraten 😉 Jetzt das Gemüse und die gelben Linsen hinzugeben (Wer das Gemüse nicht bissfest mag, sollte es vorher schon kurz in Wasser kochen). Es ist wichtig, dass das Risotto ständig umgerührt wird. Sobald die Flüssigkeit fast verflogen ist, wieder etwas Brühe hinzugeben. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis keine Brühe mehr da ist. Zuletzt soll die Sojamagerine das Risotto „schlotzig“ machen, sodass danach nur noch gewürzt werden muss. Ein Spritzer frischer Zitronensäure rundet den Geschmack ab. Mit leicht angerösteten Pinienkernen servieren. Bon Appétit!

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>