Linsenbraten auf Rahmwirsing

Ein Braten gehört zu Weihnachten wie die rote Nase zu Rudolph; und das geht auch vegan! Zum Beispiel mit Linsen und Champignons in Blätterteig.

20151218 Weihnachtsbraten-7

 

20151218 Weihnachtsbraten-3Zutaten für 4 Personen:

  • Blätterteig
  • 150 g Berglinsen
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Champignons
  • 50 g Walnüsse
  • 1 TL Senf
  • Frischer Thymian
  • Ein Wirsingkohl
  • 300 ml Sojasahne
  • Muskatnuss
  • 4 rote Zwiebeln
  • 1 EL „Kraut“
  • 200 ml Weißwein
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2 Lorbeerblätter

DER BRATEN

  1. Die Berglinsen unter fließendem Wasser ausspülen und 20 Minuten lang kochen lassen.
  2. Zwiebeln und Pilze in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne anbraten.
  3. Die Walnüsse zerkleinern.
  4. Die Linsen abschütten und in eine Schüssel geben. Mit dem Zauberstab pürieren; dann die Pilz-Zwiebel-Mischung, frisch gehackten Thymian, die Walnüsse und einen Teelöffel Senf dazugeben. Alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Eine Kastenform mit Backpapier und Blätterteig auslegen. Die Linsenmasse darin verteilen und anschließend mit einem Deckel aus Blätterteig verschießen. Der Braten muss bei 200°C etwa 15-20 Minuten in den vorgewärmten Ofen.

DER RAHMWIRSING

  1. Die Wirsingblätter waschen; das klappt gut mit einer Gemüsebürste unter fließendem Wasser. Die Blätter in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit 250 ml Wasser dünsten.
  2. Wenn die Blätter weich sind, das Wasser abschütten und die Sojasahne dazugeben.
  3. Mit Salz, Pfeffer und frischem Muskat würzen.

DIE BRATENSOSSE

  1. Die roten Zwiebeln achteln und in einer Pfanne anbraten.
  2. Mit „Kraut“ (einem belgischen Sirup aus Äpfeln und Birnen, ansonsten Apfelsirup) karamellisieren und anschließend mit Weißwein ablöschen.
  3. Gemüsebrühe dazugeben und jeweils einen Teelöffel Senf und Tomatenmark unterrühren.
  4. Lorbeerblätter in die Soße legen und alles köcheln lassen.
  5. Eventuell mit Pfeffer abschmecken.

     

ZUBEREITUNGSZEIT: 75 Minuten

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>