Pide

Früher, als ich noch die Dinge aß, die der Dönerladen meines Vertrauens um 5 Uhr morgens nach einer ausgelassenen Nacht servierte, bestellte ich mit Vorliebe türkische Pide. Meist mit Spinat-Feta-Füllung. Jetzt habe ich die „Tomaten-Hack-Variante“ mal veganisiert. 🙂

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Pizzateig (aus der Kühltheke)20150125 Zutaten Pide
  • Sojaflocken 
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 ml Tomatenpassata
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • einige Kirschtomaten
  • Hanfsamen
  • frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer20150125 Pide-2

1. Eine Tasse Sojaflocken in zwei Tassen Wasser etwa 10 Minuten lang quellen lassen. Leicht salzen.

2. Die Zwiebel fein hacken und mit etwas Öl scharf in einer Pfanne anbraten. Sobald sie etwas Farbe bekommen, die Sojaflocken hinzugeben und regelmäßig umrühren.

3. Tomatenmark in die Pfanne g20150125 Pide-3eben und gut verteilen. Anschließend das Passata unterrühren und die geviertelten Kirschtomaten hineingeben. Mit gehacktem Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen.

4. Den Pizzateig in längliche Rechtecke teilen, die Ecken an der jeweils kürzeren Seite zusammenklappen und ein Schiffchen formen. Jetzt nur noch die Tomatensoße aus der Pfanne auf dem Teig verteilen und Hanf darüber streuen.

5. Die Pide bei 200°C im vorgewärmten Ofen etwa 20 Minuten lang backen. Vor dem Servieren noch mit frischer Petersilie garnieren.

TIPP: Passt super zu einem frischen Salat!

Zubereitungszeit: 30 Minuten

 

20150125 Pide

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>