Rotkohlbruschetta

Das 7. und letzte Rezept meiner Rotkohlwoche kommt zwar einen Tag zu spät, ist dafür aber megalecker und einfach zuzubereiten. Eigentlich wollte ich euch das Rezept für einen eingelegten Rotkohlsalat geben, aber der ist ganz spontan und heimlich in einem Magen verschwunden. Es musste also eine schnelle Alternative her. Und zwar eine, für die ich nicht wieder einen ganzen Rotkohl kaufen muss 😉

Meine Rotkohlbruschetta mit karamellisierten, salzigen Walnüssen und Rucola sind eine schöne Vorspeise oder ein kleiner Snack für zwischendurch 🙂

Zutaten für 4 Personen20150307 rotkohlbruschetta-4

  • 1 Vollkornbaguette
  • Rotkohl aus dem Glas
  • 1 Räuchertofu
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 20 g Zucker
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Sojasahne
  • Rucola
  • grobes Salz
  1. Den Rotkohl in einem Top erhitzen.
  2. Den Tofu in Scheiben schneiden und in einer Pfanne kross anbraten.
  3. In einem kleinen Topf den Zucker erhitzen und karamellisieren lassen. Öl und Sahne hinzugeben und dann die Walnüsse darin schwenken. Die Nüsse direkt wieder raus holen und getrennt auf einem Teller erkalten lassen.Bildschirmfoto 2015-03-07 um 18.39.56
  4. Das Brot schräg in Scheiben schneiden, mit Tofu belegen und etwas Rotkohl darauf anrichten. Mit den Walnüssen und Rucola dekorieren und abschließend mit grobem Salz verfeinern.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

 

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>