Omas Wirsing-Untereinander mit Butternut

Es ist Wirsing Zeit! Eines der besten Rezepte meiner Oma muss natürlich auch ohne Speck, Mettwurst und Butter einen Platz in meiner Rezeptesammlung bekommen. Und hier ist es – mit meiner aktuellen Lieblingsbeilage, dem Hasselback-Kürbis und einem frischen Kräuterdip.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Butternut Kürbis (Hasselback zubereiten -> Rezept hier ohne Rosmarin)
  • 1 Wirsing
  • 1 Kg Kartoffeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • ½ TL Kümmel
  • 1 TL Schwarzkümmel
  • 4 (!) Fenchelsamen
  • Schwarzer Pfeffer
  • Muskat
  • Salz
  • Pflanzenquark/-joghurt deiner Wahl
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Sesam

Zubereitung

  1. Kürbis vorbereiten und im Ofen backen. Währenddessen…
  2. …Kartoffeln Schälen und achteln und kochen.
  3. Zwiebeln und Schalotten in größere Stücke schneiden und in der Pfanne mit etwas Kokos- oder Rapsöl anbraten.
  4. Ingwer und 1 Knoblauchzehe hacken und mit Fenchelsamen, Kümmel und Schwarzkümmel kurz mit anrösten.
  5. Wirsing waschen und in kleine Stücke verarbeiten. Strunk entfernen.
  6. Kräuter und 1 Knoblauchzehe hacken und in den Joghurt geben.
  7. Wenn die Kartoffeln weich sind, das Wasser abschütten und ungefähr 200 ml im Tropf behalten.
  8. Wirsing und Zwiebel-Gewürz-Pfanne zu den Kartoffeln geben und alles weiter schmoren. Regelmäßig umrühren. Muskat frisch in den Topf reiben.
  9. Nach 10 Minuten alles im Topf stampfen.
  10. Wirsingeintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kürbis und Joghurt anrichten. Dazu passt ein bisschen geröstetes Sesam obendrauf.